Baumpfingstrosen | Strauchpfingstrosen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Kurzportrait: Rockii Baumpfingstrosen, Paeonia bzw. Päonien duften sehr angenehm und beeindrucken durch ihre dunkle, auffallende Blütenzeichnung und den natürlich robusten Wildcharakter in vielen Farben und Blütenformen. Rockii Päonien (Strauchpfingstrosen) unterscheiden sich von den Staudenpfingstrosen (z. B. Bauernpfingstrosen) durch ihren sommergrünen, strauchartig verholzenden Wuchs (bis 3 Meter Endhöhe und -breite) und werden deshalb auch Baumpfingstrosen oder Baumpäonien genannt.

Merkmale von Rockii Päonien bzw. Pfingstrosen:

  • auffallende Blütenschönheit mit dunkler Zeichnung
  • zartfeiner Duft
  • vitaler, gesunder und starker Wuchs
  • besondere Robustheit (Sommer wie Winter)
  • sehr langlebig und pflegeleicht
  • gut schnittverträglich (auch als Hecke)

Pfingstrosen pflegen, schneiden und vermehren: Die pflegeleichten Pfingstrosen lieben durchlässigen, trockenen Boden, Halbschatten oder pralle Sonne. Ständiges Gießen und Staunässe sollten vermieden werden. Die Blütezeit erstreckt sich je nach Päonien Art und Sorte von April bis weit in den Mai. Die beste Zeit zum Pflanzen und Schneiden von Strauchpfingstrosen ist Ende August und September. Dies ist auch der günstigste Zeitpunkt für eine Vermehrung durch Wurzelteilung oder Aussaat des reifen Samens.

Angebote: Aufgrund der vielen Rockii Päonien und großem Platzmangel werden doppelte bzw. ähnliche Pfingstrosen günstig abgegeben (Preis VHS + Porto). Es handelt sich dabei durchweg um schöne und gute Sorten. Außerdem werden gerne Pflanzen aus der Sammlung gegen für uns interessante Rockii, Lutea oder neuere Itoh Päonien Sorten getauscht. Es reichen hierfür auch Pflanzen Triebe mit Knospen für die Veredlung ab Ende August aus. Veredelungen auf Wunsch können nur im Ausnahmefall durchgeführt werden. Und sollte jemand über ausreichend Platz verfügen, können auch Teile der Sammlung aus Platzgründen abgegeben werden.

Drucken

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random