Päonien
Päonien Schmetterling

Rockii Päonien | Pfingstrosen

Päonien als Duftpflanzen

Noch von Tau bedeckt öffnen die Strauchpäonien in der Morgensonne die Blüten und entfalten in der Wärme ihren zauberhaften Duft. Dafür verantwortlich sind die der Pflanzenart eigenen ätherischen Öle, welche den Insekten auch als Lockstoffe dienen. Strauchpäonien als Parfum Die Wirkung auf den Menschen ist nach Hengstein (1985) dort zu suchen, wo Seele und Körperlichkeit zusammentreffen. Die Kraft des Duftes liegt nach Vorstellungen der Aromatherapie insbesondere in der Natürlichkeit. Darin sollen in gewisser Weise das Wesen und die Seele der Pflanze in konzentrierter Form vorliegen (Schutt 1991). Ätherische Öle sind in den Blüten, den Blättern, Früchten, Stielen, der Rinde, dem Holz und den Wurzeln zahlreicher Stauden- und Strauchpäonien - Arten vorhanden. Dabei handelt es sich um ein heterogenes Gemisch aus bis zu hundert Einzelkomponenten. Das, was wir als harmonisch angenehmen Pfingstrosen Duft wahrnehmen, ist der ganzheitliche Eindruck dieser Einzelkomponenten. Nach Tisserand kann ein solcher Duft positive Gefühle hervorrufen und damit Stimmungen wirkungsvoll beeinflussen.
Neben der Verwendung von Strauchpäonien Aromastoffen in der Therapie, ist der Einsatz im Parfümbereich besonders hervorzuheben. Bei vielen Markenprodukten werden die Vorzüge des Pfingstrosen Duftes in folgender Weise beschrieben: wohltuend, sinnlich, raffiniert, frisch - blumig, jugendlich, rein, frühlingshaft, sehnsuchtsvoll, betörend, eigentümlich, fein, feminin und weich, luxuriös mit zauberhaftem Bouquet.
Historisch gesehen wurden Pfingstrosen in östlichen Kulturen auch zum Räuchern (Fumigation) verwendet. Das heißt, das Holz der alten Strauchpäonien wurde aufgeschichtet und zur Ehrerbietung an die Götter oder zur Besänftigung verbrannt. Dabei soll sich ein Teppich aus wunderbar betörendem Duft über die heiligen Verbrennungsorte gelegt und die herbeiströmenden Menschen für kurze Zeit verzaubert haben (siehe Symbolkraft).
In der Päonien Familie sind neben den weißen Stauden Pfingstrosen die edlen Rockii Strauchpäonien als Duftpflanzen besonders empfehlenswert (siehe Rockii Päonien).