Päonien
Päonien Schmetterling

Rockii Päonien | Pfingstrosen

Neues zur Züchtung von Pfingstrosen 2011

Zuchau – Die heiße 7
Zuchau – Die heiße 7Lovely Edda
Lovely Edda
Quedlinburg Barock
Quedlinburg Barock
Blick in einen Zuchtgarten
Blick in einen Zuchtgarten
einfache Lactiflora-Form, die aus einer Martha W.- Nachkommernschaft stammt
Einfache Lactiflora-Form, die aus einer Martha W.- Nachkommernschaft stammt.
Kümmerkörner nach einer Kreuzung P. rockii x P. mlokosewitschii
Kümmerkörner nach einer Kreuzung P. rockii x P. mlokosewitschii
Der Rosenkäfer ist vielerorts ein für züchterische Arbeiten unerwünschter und störender Pollenüberträger
Der Rosenkäfer ist vielerorts ein für züchterische Arbeiten unerwünschter und störender Pollenüberträger.

Im März 2012 wurde im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Pfingstrosenzüchtung (APZ) bilanziert, welche Ergebnisse der züchterische Beschäftigung ihrer Mitglieder mit Päonien insbesondere für das Jahr 2011 zu verzeichnen sind und welche Vorhaben realisiert werden konnten. Die jährliche Zuchtgartenbereisung führten in das Arboretum Thiensen im Kreis Pinneberg. Hier befindet sich vermutlich Deutschlands größte Sammlung von Päonienformen und – sorten, darunter auch viele Formen aus dem Zuchtgarten Zuchau (Sachsen-Anhalt). Aus der Ausgangspopulation, die noch immer weiter vermehrt wird, wurden von Mitgliedern der APZ eine ganze Reihe besonders schöner Genotypen selektiert und zum Teil auch bereits als Sorte registriert. Im Jahr 2011 wurde eine weitere Form aus diesem Material mit einem Sortennamen versehen. Es handelt sich um die Sorte ‘Zuchau – Die heiße 7’.

Typisch für Strauchpfingstrosen der Zuchau-Gruppe sind der frühe Blühtermin, die hohe Winterfestigkeit, die gerundeten und harmonisch übereinander liegenden Blütenblätter, die oft in 3 Kreisen angeordnet sind (halb- gefüllte Blüten), die Vielzahl von Staubgefäßen ausschließlich in der Blütenmitte ( nicht zwischen den Blütenblättern) und eine für gefüllte Blüten erstaunlich gute Fertilität. 2011 konnte in einem umfangreichen Material einfach blühender Paeonia tenuifolia ein weiterer spontan durch Fremdbefruchtung mit Pollen einer anderen Wildart ( die Art lässt sich nicht mit Sicherheit identifizieren) entstandener Bastard selektiert werden. Er zeichnet sich vor allem durch die in dieser Materialgruppe seltene rosa Blütenfarbe aus.. Diese Form erhielt den Sortennamen ‘Lovely Edda’. Wie alle analogen Bastarde ist diese Form steril.

Schon vor einigen Jahren wurde in einer Paeonia rockii - Kreuzungsnachkommenschaft (Vater ist eine Form aus der Suffruticosa-Gruppe) eine Pflanze aufgefunden, die sich bei päonienroter Blütenfarbe durch sehr große ballförmige Blüten auszeichnet. Eine besondere Wuchsform der Blütenstiele („Schwanenhals“) verhindert ein stärkeres Nicken der schweren Blüten und hält diese in waagerechter Stellung. Diese besonderen Eigenschaften ließen es gerechtfertigt erscheinen, dieser Form den Sortennamen ‘Quedlinburg Barock’ zu geben.

Auch in anderen Kreuzungsnachkommenschaften wurden von den APZ-Mitgliedern interessante Formen aufgefunden, die aber erst intensiver auf eine eventuelle Sorteneignung geprüft werden müssen (siehe Abbildung: Blick in einen Zuchtgarten).
Die Ergebnisse des Jahres 2011 fanden ihren Niederschlag in dem APZ-Informationsheft PäonienZuchtgarten 1/2012. In diesem Heft wird unter anderem über die Realisierung von Artkreuzungen und über die Rolle des Rosenkäfers für ungewollte Pollenübertragungen berichtet. Der Rosenkäfer ist vielerorts ein für züchterische Arbeiten unerwünschter und störender Pollenüberträger. (Text und Bilder: Wandelt)

Verzeichnis der bei der APZ registrierten Sorten bzw. von registriertem Zuchtmaterial (Stand 2011)

Sortenname Registrierung

Züchter

Materialgruppe

Blütenfarbe

Füllung

Leonora

Schulze

Zuchau-Gruppe

rosa-creme

leicht einfach

Little Odin

Gießler

Paeonia tenuifolia

dunkelrot-schwarzrot

einfach

Lovely Edda Gießler Paeonia tenuifolia rosa einfach

Monika Heinze

Gießler

Suffruticosa-Gruppe

weiß

halb- gefüllt

Otto Schulze

Schulze

Suffruticosa-Gruppe

weiß

einfach

Quedlinburg Barock Wandelt Rockii-Gruppe lila gefüllt

Quedlinburg Haussegen

Wandelt

Rockii-Gruppe

lilarot

gefüllt

Quedlinburg Langhans

Wandelt

Rockii-Gruppe

rosarot

einfach

Quedlinburg Rosenhügel

Wandelt

Rockii-Gruppe

lilarosa

leicht gefüllt

Quedlinburg Rosenpokal

Wandelt

Rockii-Gruppe

lilarosa

gefüllt

Quedlinburg Rotball

Wandelt

Suffruticosa-Gruppe

lilarot

gefüllt

Quedlinburg Schwarzburgunder

Wandelt

Rockii-Gruppe

dunkelrot

einfach

Werner Heinze

Gießler

Suffruticosa-Gruppe

lilarosa

halb- gefüllt

Yes we can

Gießler

Itoh-Hybride

blutrot-dunkelrot

gefüllt

Zuchau – Die heiße 7 Gießler Zuchau-Gruppe rosa halb- gefüllt

Zuchau Eiskelch

Gießler

Zuchau-Gruppe

weiß

halb- gefüllt

Zuchau Lavendel

Gießler

Zuchau-Gruppe

lilarosa-fliederfarben

halb- gefüllt

Zuchau Picotee

Gießler

Zuchau-Gruppe

lilarosa-fliederfarben

Leicht gefüllt

Zuchau Schneegestöber

Gießler

Zuchau-Gruppe

weiß

halb- gefüllt

Zuchau Weisse

Gießler

Zuchau-Gruppe

weiß

gefüllt